Jahresrückblick 2018

Veröffentlicht

Wir grüßen euch ein letztes Mal im Jahre 2018

Was ist bei uns passiert? Kannst du dich erinnern?    
Lasst uns zusammen nocheinmal in Erinnerungen schwelgen.


SPH-Bandcontest
Wir haben uns dieses Jahr nocheinmal einer Jury gestellt – der Jury vom SPH Bandcontest.
Voller Elan starteten wir also in die Vorrunde im PRIVATCLUB Berlin.
Mit dabei waren Waldmeister ist Retro, Gøat, MoKrause und die Die Nemo Hagen Band.
Wir belegten trotz aller Anstrengungen nur Platz 4 und waren damit ausgeschieden.
Aber wie wir und Ihr wisst, scheiden wir ja nicht so schnell aus einem Bandcontest aus.
Klassiker – Nachnominierung
Schon langsam heimisch im Privatclub spielten wir das Stadtfinale mit Garbage Company,
TAG X, MANONO, Raw By Peppers und Canvas Freak.
Aber auch Platz 5 reicht für uns nicht für’s Weiterkommen.
Aber wie wir und Ihr wisst, scheiden wir ja nicht so schnell aus einem Bandcontest aus.
Weiter – mit der Wildcard.

SPH Review

Nachdem jetzt wirklich alle Register gezogen sind, steht das Kesselhaus & Maschinenhaus (Kulturbrauerei) auf dem Plan.
Sehr geil!
Zusammen mit Koppi and Paste, vianova, TAG X, MANONO, Gøat und skógafoss ließen wir das
Maschinenhaus im Regionalfinale beben.
Platz 4 reicht auch in diesem Fall nicht, um in das Viertelfinale einzuziehen.
Das SPH ist mit der Nachnominierung ziemlich spät dran, aber wir warten geduldig weiter


Metalpub Blackland
Als lokaler Support teilten wir das erste Mal mit Neurotox und Helden schwarzer Tage die Bühne.
Die Jungs sind sehr cool drauf und es war für uns ein würdiges erstes Mal im Blackland – Berlin Rock & Metal Bar.
Der Sound war brachial – “Laut&Hart” so wie wir es mögen!

SystemStörung | Blackland

Grundsteinlegung “Störenfriede”
(SystemStörung Supportersclub S.S.S.C.)
Wir freuen uns, dass es unter euch so begeisterte gibt, die SystemStörung tatkräftig unterstützen
und nach vorn bringen wollen.
Das Ding steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber wir bekommen das mit euch zusammen groß!

“Störenfriede” – SystemStörung Supporters Club [S.S.S.C.]
Link Facebookseite
SystemStörung Supporters Club ( S.S.S.C. )


Osterpogo
Unser diesjähriges Auswärtsspiel fand in Naumburg an der Saale statt und verlief glänzend in Punkto
Organisation. Freitag von Rückschlag angefragt, Samstag mit Sack und Pack in Naumburg angereist.
Sehr gemütlicher Schuppen das Tank – sehr coole Leute in Naumburg – da weiß man wie man feiert!
Beste Reisegruppe –> “Störenfriede”

SystemStörung & Rückschlag | Naumburg Tank

Wild at Heart – Punk’n’Deutschrock
Unser kleines Highlight war die erste öffentliche Veranstaltung im berliner Wild At Heart.
Eingeladen haben wir für diesen Abend die Bands nine2five und Arschlochfraktion.
Gut gefüllt gab es Pogo und traumhaften Gesang eurerseits – unvergessener Abend.

SystemStörung | Wild at Heart

Falkensee Stadthalle
Es fand dieses Jahr der erste Bäändcontest in der Stadthalle Falkensee statt. Organisiert von der
Interessengemeinschaft Falkensee. Ron Hain, unser Freund von 12 months later, machte uns darauf aufmerksam teilzunehmen.
Die Bühne – was sollen wir sagen – SystemStörung angemessen!
Alles in Allem war das eine gut strukturierte, familiäre, gelungene Veranstaltung.

SystemStörung | Falkensee Stadthalle

Umzug Falkensee nach Haselhorst
Eine schwierige Entscheidung stand uns bevor. Wir hatten es uns grad in der Schmiede59-Falkensee bei 12 months later gemütlich gemacht, da kamen wir ins Gespräch mit Eisi von den Silent Running. Er flüsterte uns, dass da ein Proberaum im Jugendkulturzentrum Haveleck lange keine lauten Töne mehr vernommen hat. Also ging es wieder los – mit dem neuen Nestbau.


Einweihungskonzert / Jahresabschlusskonzert
Zusammen mit euch und unseren Freunden von Herz der Republik feierten wir unseren Proberaumumzug von
Falkensee nach Haselhorst als lauten Jahresabschluss.


An dieser Stelle nochmal ein donnerndes


D-A-N-K-E-S-C-H-Ö-N


an alle die uns unterstützen und auf die wir uns verlassen können. An die, die uns den Einlass oder den Ton machen. An die, die Fotos und Videos macht.
An die, die uns und unser Zeug transportieren. An die, die unsere Konzerte besuchen. An die, die mit uns tanzen und singen!
Denn Freundschaft beweist man sich am besten durch gemeinsames Singen!


Ausblick 2019
Alle guten Dinge sind drei. Wir haben ja bereits mehrmals angekündigt in Aufnahmen zu stecken. Da wir wie immer
nach dem bestmöglichsten Ergebnis streben, mussten wir uns dazu durchringen die anfänglichen gehversuche nochmal zuverwerfen.
Wir betrachten das als Prozess des Lernens und befinden uns jetzt aber auf dem richtigen Weg.
Wir starten nächstes Jahr mit unserer ersten CD Veröffentlichung durch!
Das sind wir uns und nicht zuletzt euch auch mal schuldig.
Überlegungen zu unserem ersten Musikvideo stehen ebenfalls.

2019 hält viele Überraschungen für euch parat!


Kommt gesund ins neue Jahr!

Ihr werdet noch von uns hören – ob ihr wollt oder nicht!

Eure Band