04 Viel zu lange

Veröffentlicht

Kehrreim

Viel zu lange schon die Fäuste in den Taschen geballt.
Viel zu lange ‘drauf gewartet, dass es endlich knallt.

Es geht mit großen Schritten vorwärts,
vorwärts Richtung Untergang.
Und immer öfter frag‘ ich mich,
wer ist eigentlich Schuld daran?

Strophe 1

Dass in Osteuropa ständig Frauen verschwinden,
die sich hierzulande dann an kalten Stangen winden.
Das kleine Mädchen auf den Straßen stehen,
sich dunkle Seelen an ihnen vergehen.

Kehrreim

Viel zu lange schon die Fäuste in den Taschen geballt.
Viel zu lange ‘drauf gewartet, dass es endlich knallt.

Es geht mit großen Schritten vorwärts,
vorwärts Richtung Untergang.
Und immer öfter frag‘ ich mich,
wer ist eigentlich Schuld daran?

Strophe 2

Das Jugendliche hier an harten Drogen verrecken,
weil die Dealer sie mit Chemikalien strecken.
Designerdrogen werden eingeführt,
nicht dran gedacht was mit dem Mensch passiert.

Kehrreim

Viel zu lange schon die Fäuste in den Taschen geballt.
Viel zu lange drauf gewartet, dass es endlich knallt.

Es geht mit großen Schritten vorwärts,
vorwärts Richtung Untergang.
Und immer öfter frag‘ ich mich,
wer ist eigentlich schuld daran?

Strophe 3

Wenn die USA mal wieder Bomben werfen,
für den Frieden in der Welt kleine Kinder sterben.
Die Söldner des Westens wieder Einmarschieren,
mit Waffengewalt – Frieden propagieren.

Kehrreim

Viel zu lange schon die Fäuste in den Taschen geballt.
Viel zu lange drauf gewartet, dass es endlich knallt.

Es geht mit großen Schritten vorwärts,
vorwärts Richtung Untergang.
Und immer öfter frag‘ ich mich,
wer ist eigentlich schuld daran?